Joachim Grzega's Blog

16. Dezember 2010

Evaluation meiner derzeitigen Kurse

Filed under: Hochschuldidaktik/Lehre — Schlagwörter: — grzega @ 16:39

Wie jedes Semester evaluiere ich meine Kurse spätestens zur Mitte des Semesters. Dabei gehe ich kurz aus dem Raum, Kommentare werden an der Tafel anonym von einem Studenten / einer Studentin zusammengefasst. Dann werde ich hereingeholt und ich kann dazu Stellung nehmen, meine Ziele und Wege nochmal begründen und Probleme ggf. lösen. Nur so haben beide Seiten (Studierende und Dozent) etwas von der Evaluation. Dies habe ich nun die vergangenen zwei Wochen gemacht. Das Modell LdL wird zwar als anstrengend, aber auch als effektiv empfunden und soll in jedem Fall beibehalten werden. Auch die Atmosphäre wurde in allen Kursen als positiv beschrieben.

Es ist natürlich, dass es jedes Mal auch einige Kritikpunkte bzw. Problempunkte gibt. Darunter war jedoch keiner, der sich gegen das Grundkonzept wandte und der nicht durch Feinjustierungen schnell behoben werden konnte oder – wie ich sicher bin – noch behoben werden kann. Allerdings muss man als Lehrkraft aufpassen, dass man für hohe intellektuelle Ansprüche nicht soviel Arbeitsaufwand beanspruchen muss, dass eine Überforderung bzw. Erschöpfung der Studierenden eintritt! Das richtige Maß aus intellektuellem Anspruch und fairen Arbeitserfordernissen ist eine zentrale Herausforderung für den Dozenten.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: