Joachim Grzega's Blog

27. April 2009

Gehirnjogging zur Examensvorbereitung

Filed under: Hochschuldidaktik/Lehre, Varia — Schlagwörter: — grzega @ 11:11

Ich bin froh und auch ein wenig stolz, dass LdL Studierende offenbar gut aufs zentrale bayerische Staatsexamen vorbereitet. Bislang haben alle, die bei meiner Doktorandin oder mir den Einführungskurs, ein Seminar und den Examenskurs besucht und meine Examens-Vorbereitungstipps befolgt haben, das Examen bestanden. Dennoch kann man natürlich immer wiede über Verbesserungen des “Trainings” nachdenken. In den meisten Examenstexten kommt mindestens eine Aufgabe vor, in der man eine bestimmte Art Formen aus einem Text herausfiltern und klassifizieren muss, z.B. “Suchen Sie alle Pluralformen aus dem Text heraus.” Das kostet natürlich auch Zeit. Ich meine, dass auch hier das Motto gilt: Übung macht den Meister. Man kann das Scannen eines Textes nach bestimmten Formen trainieren – im Sinne von Gehirnjogging. Daher habe ich nun zwei Aufgabentypen für meine Studierenden erstellt: 1. einen Text aus ca. 500 Wörtern, in dem alle Fälle eines bestimmten Phänomens unterstrichen werden sollen; 2. einen Text aus ca. 500 Wörtern, in dem alle Fälle eines bestimmten Phänomens unterstrichen und in der Randspalte klassifiziert werden sollen. Dazu sollen die Studierenden jeweils die Zeit notieren und beobachten, ob sie sich allmählich verbessern.

Bloggen auf WordPress.com.